The Commission aims at coordinating and representing the interest of the Swiss hydrology in the national and international committees and organisations.more

Image: thomasfuer, photocase.demore

Portrait CHy – who are we

Waterfall in Val Bregaglia
Image: Bruno Schädler

Aufgaben der Hydrologischen Kommission (CHy)

  • Förderung der akademischen und praktischen Ausbildung
  • Förderung der Grundlagenforschung und angewandten Forschung
  • Durchführung von Veranstaltungen in der Schweiz
  • Pflege der Beziehungen im Kreis der internationalen technischen und wissenschaftlichen Organisationen
Four pillars of the activities of the Swiss Hydrological Commission
Four pillars of the activities of the Swiss Hydrological CommissionImage: CHy
SRF DOK: Unser Trinkwasser - Versiegt die Quelle? – Daniel Farinotti

SRF DOK: Unser Trinkwasser - Versiegt die Quelle?

Wasser bedeutet Leben – und ist die wichtigste Lebensgrundlage des Menschen. Doch die natürlichen Trinkwasserquellen drohen zu versiegen. Forschungsteams weltweit befassen sich mit der Rettung des Trinkwassers. Dabei spielen auch

Image: SRF
eDNA Fachtagung

eDNA in Gewässersystemen – von der Forschung zur Praxis

Die Umwelt-DNA (eDNA) ist eine Methode, bei der das genetische Material von Lebensgemeinschaften in ihren Habitaten erfasst wird. Sie stellt eine nicht-invasive Methode des Biomonitorings dar, die seit wenigen Jahren

Image: Photo: Naturmuseum Solothurn/Mayk Wendt
stream river valley water

SGM 2024: Symposium «Hydrology and Hydrogeology»

As part of this year’s Swiss Geoscience Meeting theme on «The Anthropocene – Past, Present and Future», the convenors of the Session «Hydrology and Hydrogeology» would like to particularly encourage

Image: M. Bolliger
RTS – La Matinale avec Bettina Schaefli : « Anticipation et travaux d'aménagement ont permis d'éviter le pire lors des dernières intempéries »

Vorausschauende Planung und Wasserbaumassnahmen verhinderten bei den jüngsten Unwettern in der Westschweiz das Schlimmste

Viele Flüsse in der Westschweiz erreichten am Mittwoch nach starken Regenfällen kritische Schwellenwerte. Einige Rekorde wurden gebrochen, wie in Genf bei der Arve. Für Bettina Schaefli, Präsidentin der Schweizerischen Hydrologischen

Image: RTS